Vortrag "Reformationsjahr 2017"

 

„HIER STEHE ICH, ICH KANN NICHT ANDERS“

 

Friedrichshafen - „Hier stehe ich, ich kann nicht anders“. Dieses später geflügelte Wort des Reformators Martin Luther zitierte Domkapitular Thomas Weißhaar aus Rottenburg zur ersten Vortrags-Veranstaltung im Jahr 2017 des Bodensee-Presseclubs Friedrichshafen im Comfort-Hotel, zu der 26 Clubmitglieder gekommen waren.

 

Luther verteidigte sich mit diesem Spruch vor dem damals 21-jährigen Kaiser Karl des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation und den Fürsten im Reichstag zu Worms. Über dieses Geschehen im Spätmittelalter berichtete Thomas Weißhaar ausführlich.

 

„Luther ist einer der ganz großen Gestalten der christlichen Tradition. Und er steht als solcher neben Augustinus und Thomas von Aquin, um nur zwei Namen zu nennen. Auch katholische Theologen dürfen sich auf ihn berufen“, meinte Weißhaar. Zusammen mit ungezählten anderen ist er Zeuge des Glaubens.

Keiner, auch keiner der Großen, hat die Sache, um die es geht, ausgeschöpft, aber alle haben darum gerungen, die Botschaft den Menschen ihrer Zeit getreu zu verkünden“. Er sehe, so Weißhaar, Luther als einen Repräsentanten der christlichen Botschaft und damit als Lehrer im Glauben. Die Berufung auf ihn führe Gott sei Dank zusammen, nicht mehr auseinander.

 

Im Namen der Clubmitglieder überreichte Präsident Manfred Weixler abschließend als Dank für den gelungenen Abend ein Buch über den Bodensee an den engagierten „Gottesmann“.

 

Volker Geiling/Bilder: Christian Lewang   

zur Bildergalerie geht es hier